Kompressor

Komprimierung ist das Verringern eines Gasvolumens entweder durch Temperatursenkung oder durch Druckerhöhung. Kompressoren ermöglichen es, durch Verringern... Mehr Informationen
Gebrauchte Werkzeugmaschinen Kompressor
Komprimierung ist das Verringern eines Gasvolumens entweder durch Temperatursenkung oder durch Druckerhöhung. Kompressoren ermöglichen es, durch Verringern des Gasvolumens den Druck eines Gases mechanisch zu erhöhen. Es gibt Kompressoren in unterschiedlichen Ausführungen. Die in der Industrie am häufigsten eingesetzten Kompressoren sind Kolben- und Schraubenkompressoren. Der Kolbenkompressor ist ein Bestandteil der ersten Modelle, aber sein Arbeitsprinzip und sein Lauf ist immer gleich zuverlässig und sein Einsatz ist und bleibt weit verbreitet. Der Kolben wird in einem Zylinder mittels einer Kurbelstange und einer Kurbelwelle bewegt. Der Kolbenkompressor wird bei der Komprimierung von Gas (Inertgas, Stickstoff u.a.), beim Motoranlassen oder sogar bei PET-Verpackungen eingesetzt. Der Schraubenkompressor ist ebenfalls ein volumetrisches Modell. In ihm drehen sich zwei Zungenrotoren ineinander und erzielen dadurch eine Verringerung des Volumens zwischen diesen und der Komprimierungshalterung. Der Flügelkompressor, der mit einem auf seiner Gesamtlänge mit Fächern besetzten Rotor ausgestattet ist, nimmt die auf einem Ölfilm gleitenden Gleitflügel auf. Der feststehende Kompressor für feststehende Anwendungen vervollständigt die Unterkategorie der Kompressoren. Als Referenzen in diesem Segment gelten die Marken BOGE, Compair, Ingersoll, Kaeser, Belair und Mattei. Die Komprimierung der Umgebungsluft, die dafür eingesetzt wird, dass die pneumatischen Funktionen von Werkzeugmaschinen gewährleistet werden, führt zur Verflüssigung der in Form von Wasser in der Luft enthaltenen Feuchtigkeit. Dieses Wasser führt zu Oxidierung der Metallteile; um dies zu verhindern, wird ein Lufttrockner eingesetzt. Der Trockner ist eine Vorrichtung, mit der sich der Feuchtigkeitsanteil von Druckluft senken lässt. Diese Maschinenfamilie lässt sich in drei Untertypen unterteilen: Adsorptionstrockner, die zwei Säulen haben, die in zwei Kreisläufen (Trocknen und Regenerierung) arbeiten und die die Trocknung des Wassers ermöglichen, Kühltrockner (kühlen die Druckluft auf eine Temperatur herunter, die niedriger ist als seine Tauwassertemperatur) sowie Membrantrockner, mit denen die Luft durch Komprimierung ausgetrocknet wird, wobei die Luft gleichzeitig durch Hohlfasern und poröse Fasern, die ausschließlich die Wassermoleküle filtern, strömt. Hersteller von Maschinen vom Typ „Trockner“ sind insbesondere die Firmen Hamo, Rösler, Ingersoll Rand, BOGE und Polyservice.
Laut der offiziellen Empfehlungen, richten wir die Heimarbeit für den Hauptteil unserer Mitarbeiter ein, und dies ab Dienstag, 17.03.2020 / 12.00 Uhr, bis auf Weiteres.

Wir bleiben erreichbar: